Franz Golser 

Auf Einladung der Freien Ritterschaft zue Tittmoning haben sich etliche Ritterschaften vom Bündnis Abendländischer Ritterschaften auf Burg Tittmoning zur Burgführung eingefunden. Herr Manfred Liebl und Frau Rosi Ertl vermittelten uns mit ihrem profundem Wissen eine hochinteressante Führung. Wir waren sehr angetan von ihrer ansteckenden Begeisterung für die jahrhundertealte Geschichte dieser schönen Burg. Herzlicher Dank sei gesagt.


Max der DAKs 

Meine Abenteuer am 30.09.2016 mit den vielen vielen Kindern auf der Burg waren ganz toll.

Eigentlich hab ich mich ja in der Burg versteckt und wollte meine Ruhe haben aber die drei Führerinnen und die Kinder haben mich immer wieder gefunden.

Das Schlossgespenst Hieronymus hat versucht mich an die Kette zu binden aber ich konnte mich befreien und am Ende war Hieronymus hinter Gittern :-).

Es waren drei ganz tolle Abenteuerführungen ganz individuell für die Kinder und mich.
Weltklasse, einfach nur Weltklasse. Hoffentlich darf ich bald mal wieder auf die Burg.
Ganz liebe Grüße
Euer Max der DAKs


Aus den Bewertungen 

Hieronymus im Kerzenschein
Die Führung bei uns hat die Ertl Rosi gemacht. Es war ein einzigartiges Erlebnis.
Alles hat super gepasst. Kann die Rosi nur empfehlen.


16.09.2016 FOS Altötting 

Burgführung klassisch – sehr gut rübergebracht trotz großer Schulklasse und sehr interessante Inhalte – hat uns gefallen!


18.09.2016 Horst Peters 

Sehr geehrte Tittmoninger Burg- und Stadtführer, wir erlebten mit Herrn M. Liebl eine einmalige Führung, wie wir es noch nie mitgemacht haben. Hr. Liebl zeigte uns in ca. 2,5 Std. bei der „Klassischen Burgführung“ die gesamte Burg und informierte uns – mit seinem umfassenden Fachwissen und einer fesselnden und liebenswerten Darbietung – umfangreich über die Geschichte der Burg und das Umfeld sowie die Schwerpunkte der Exponate in der Burg. Keine Frage blieb unbeantwortet und alle Zusammenhänge wurden verdeutlicht, so dass die Zeit wie im Fluge verging. Alle Teilnehmer waren begeistert! Wir waren über die Vergangenheit der Stadt Tittmoning sehr überrascht, da dies bei uns in München wenig bekannt ist. Wir möchten uns auf diesem Wege bei Hr. Liebl nochmals herzlich bedanken und werden bei passender Gelegenheit sehr gerne wieder Führungen mit ihm machen. Eine Weiterempfehlung ist mehr als selbstverständlich! Bedanken möchten wir uns auch bei Frau Porst, die uns so kurzfristig Hr. Liebl vermitteln konnte. Viele Grüße Horst Peters


AWO Traunreut 

Wir, eine Gruppe von 23Personen, möchten uns nochmals sehr herzlich bei unserer Burgführerin Frau Ertl Tanja bedanken. Die Zeit verging wie im Flug mit all den interessanten und humorvollen Erklärungen über das Burgzeitalter und darüber hinaus. Wir können diesen Ausflug nur empfehlen!!!! Es war kein bißchen langweilig und wir hätten nochmal 2 Stunden ranhängen können 🙂

Liebe Grüße aus Traunreut


Familie Süss 

Wir haben am 19.06.16 das schlechte Wetter genützt, um uns die Burg mal wieder von innen anzuschauen.
Als Tittmoninger Bürger hat man sich ja im Laufe der Zeit an den Anblick der Burg gewöhnt und betrachtet dieses wunderbare Bauwerk als viel zu selbstverständlich. Und so staunt man doch jedes Mal wieder über das reichhaltige „Innenleben“ der Burg.
Geführt wurden wir von Rosi Ertl, die uns anschaulich und informativ die Geschichte der Burg näher brachte. Geschickt hat sie auch unsere beiden Kinder mit eingebunden und ihr Interesse geweckt. Ein gelungener Sonntag Nachmittag!


Alexandra Mörtl 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Unsere Führung war zwar schon am 08.04.16, aber ich wollte doch noch (wenn auch etwas spät) noch eine Rückmeldung geben: wir sind mit 22 Vorschulkindern aus Siegsdorf nach Tittmoning aufgebrochen und haben eine ganz tolle Führung erlebt. Es war richtig kalt und hat geschüttet, aber wir konnten uns gleich nach Ankunft zum Brotzeitmachen in einen Raum flüchten und uns vor der Führung stärken. Fr. Perseis empfing uns zur Führung, die sehr ausgiebig, informativ, kindgerecht und absolut interessant war. Es hat uns allen sehr gut gefallen. Als Ausflug mit Vorschulkindern sehr zu empfehlen!

Mit freundlichen Grüßen
Alexandra Mörtl (Leitung Kindergarten St. Marien, Siegsdorf)


Hermann Minisini 

Hermann Minisini Unterwössen.
Am 30.04.2016 durften meine Frau und ich an der Stadtführung mit dem Thema „An die Grenze gehen“ teilnehmen. Die Stadtführerin hat uns an die interessanten Stellen der Grenze zwischen Bayern und Salzburg geführt und die Geschichte um die Grenzen sachkundlich und humorvoll erläutert. Neben der geschichtlichen Betrachtung hat sie auch philosophische Impulse gegeben, in dem Sinne, an die Grenze gehen ist eine menschliche Komponente.
Ich erlaube mir die Stadtführung zu bewerten, sie war sehr gut.


Husner Erika und Raffaela 

Meine Tochter und ich sind nach Tittmoning gereist um zu sehen wo userer Mutter/Oma ihre Kindheit verbracht hatte. Sie lebte 1917-1930 auf der Burg.
Das Städchen, mit dem grossen Platz in der Mitte, den schmucken Häusern und Winkeln haben uns sehr gut gefallen. Es freut uns sehr, das meine Mutter an einem so schönen Ort aufwachsen durfte.
Der Weg, welcher zur Burg hinauf führt, ist genauso wie in Omas Erzählungen geschildert (Weg zur Klosterschule mit dem obligaten Purzelbaum an den Holzgeländern) – einfach wunderbar!
Auf der imposanten Burganlage konnten wir den Turm, zugehörig zur Schlosskapelle St. Michael, entdecken. Damals, als meine Mutter noch ein Kind war, war dies ein geheimmnissvoller Ort um sich zu verweilen. so lies sie sich an den Glockenseilen hochziehen und kreischte jedesmal, wenn sich eine Horde Fledermäuse in den Haaren verfingen.
Als besonderen Höhepunkt durften wir an einer Burgführen teilnehmen, wofür wir uns bei Manfred Liebl ganz herzlich bedanken!


Powered by Rizzi Guestbook.